Fleisch und Eier; Titelbild zur Herkunftsbezeichnung von Fleisch und Eiern in Österreich

Kommt die verpflichtende Herkunftsbezeichnung für Fleisch und Eier auch für lose Ware?

Faschingsscherz, gut gemeinter Konsumentenschutz oder dringende Notwendigkeit? Der Vorschlag der Landwirtschaftskammer Österreich im Februar dieses Jahres, die verpflichtende Herkunftsbezeichnung für Fleisch und Eier auf lose Ware auszuweiten, löste verschiedene Reaktionen aus. Was in den Ohren von Gastronomie und Hotellerie nach einem kaum bezwingbaren bürokratischen Mehraufwand klingt, wird von anderen Vertretern der Lebensmittelbranche als wichtiger Schritt in Sachen Lebensmitteltransparenz begrüßt. Was hat es aber mit der Idee der Landwirtschaftskammer auf sich? Wo liegen die Vor- und Nachteile und kommt tatsächlich eine verpflichtende Herkunftsbezeichnung für Fleisch und Eier?

(mehr …)

Weiterlesen