dan-gold-292708-unsplash

Bereit für den Sommer? Worauf Eissalons bei der Allergenkennzeichnung achten sollten

In der Sonne sitzen und einen Eiskaffee trinken, beim Stadtbummel eine Tüte Eis kaufen oder den ersten Bananensplit des Jahres genießen. Für manche ein Genuss sondergleichen, für andere ein Grund mehr im Sommer ins Schwitzen zu kommen. Denn auch im Eis sind zahlreiche Hauptallergene enthalten. Umso wichtiger, dass auch Eissalons nicht auf die Allergenkennzeichnung vergessen. Also Markise runter und Allergenkennzeichnung in die Vitrine stellen.

(mehr …)

Weiterlesen

Kaffee mit Gewürzen als Beispiel für Allergenkennzeichnung bei Getränken

Die 14 Hauptallergene in Getränken

Haben Sie eigentlich auch Ihre Getränke gekennzeichnet?

Viel war schon die Rede von der verpflichtenden Allergenkennzeichnung für Speisen. Von den Neuerungen, welche die LMIV verordnete und den Erleichterungen, die die Novelle in Österreich dann doch nicht brachte. Von gekennzeichneten Speisekarten oder 14 Hauptallergenen in möglichen Speisen. Fast ein wenig ging da die Kennzeichnung der Getränke unter, die aber ebenfalls verpflichtend ist. Denn nicht nur in Speisen haben sich die 14 Hauptallergene eingeschlichen. Besonders Gluten (A), Laktose und Milch (G) sowie Schwefeloxid und Sulfite (O) kommen oft in Getränken vor.

(mehr …)

Weiterlesen