Die Digitalisierung schreitet ohne jeden Zweifel immer weiter voran. Aus unserer Gesellschaft ist sie nicht mehr wegzudenken und findet sich in allen möglichen Bereichen wieder. Von Medizin über Finanzsektor bis hin zu Transportwesen – überall hat sich eine digitale Transformation vollzogen. Auch in der Gastronomie hält die Digitalisierung Einzug und kreiert neue Möglichkeiten, betriebliche Prozesse abzuwickeln.

So denke man etwa an die Bereiche Küche und Service, bei denen bereits einige Abläufe dem digitalen Wandel unterzogen worden sind. Bestellungen werden mittels Tablet aufgenommen, an die Küche automatisch weitergeleitet und auch die Bezahlung erfolgt mit mobilen Kassensystemen. Die Verwendung von digitalen Lösungen im Servicebereich hat also an Interesse gewonnen – das zeigt auch eine aktuelle Studie. So arbeiten bereits 53 % der Gastbetriebe mit einem digitalen Kassensystem. Dies sorgt nicht nur für zufriedenere Kunden, sondern führt auch zu einer Erhöhung der Produktivität. 91 % der Befragten sind zudem davon überzeugt, dass durch den Einsatz von digitalen Kassensystemen betriebliche Prozesse verbessert werden können. [1]

Ermitteln Sie Ihren digitalen Reifegrad

Die Digitalisierung ist somit zu einem wichtigen Bestandteil der Gastronomie geworden. Vielen Gastronomen stellt sich hier natürlich die Frage, wie kann ich selbst meine Prozesse digitalisieren und womit soll ich beginnen. Damit Sie sich ein klares Bild dazu verschaffen können, haben wir den Quick Check entwickelt. Unser Online-Fragebogen ermöglicht Ihnen eine kostenlose, einfache und effiziente Berechnung Ihres Digitalisierungsgrades. Sie beantworten einige Fragen zu verschiedenen Arbeitsabläufen in Ihrem Unternehmen, wie etwa Kassensystem, Warenwirtschaft oder Bestellprozessen. Auf Basis der analysierten Daten bieten wir Ihnen eine Orientierungshilfe in Sachen Digitalisierung und geben Ihnen individuelle Tipps. So sind Sie bestens über Ihren aktuellen digitalen Reifegrad informiert und können Potenziale rechtzeitig erkennen.

Wie digital ist Ihr Unternehmen?

Kostenlose und unverbindliche Berechnung Ihres digitalen Reifegrades

Beispiel Quick Check

Was Ihnen der digitale Wandel bringt

Bevor Sie mit dem Quick Check loslegen und Ihren digitalen Reifegrad ermitteln, möchten wir Ihnen im Folgenden noch zeigen, welche Vorteile die Digitalisierung für die Gastronomie überhaupt mit sich bringt. Wie Sie sehen werden, sind die nächsten Punkte nicht als separate Einheit zu betrachten, sondern hängen alle miteinander zusammen.

1. Systeme smart miteinander vernetzen

Wie heißt es doch so schön: Der Kunde ist König. Ein Rat, den besonders Gastronomen beherzigen sollten. Doch alles unter einen Hut zu bekommen, sprich sämtliche Arbeitsabläufe und Betriebsprozesse abzuwickeln und dabei stets einen Überblick über die Bedürfnisse der Kunden zu behalten, ist nicht immer so einfach. Hier hilft es, Prozesse digital miteinander zu vernetzen. Damit meinen wir, dass Sie Ihr Kassensystem mit der Warenwirtschaft verbinden. So haben Sie stets im Blick, was verkauft wurde und wie Ihr Echtzeit-Lagerstand aussieht. Auch lassen sich Ihre Rezepte und Ihr Kassensystem miteinander vernetzen, wodurch dem Service-Personal auf ihren mobilen Geräten angezeigt wird, welche Allergene sich in den Speisen und Getränken finden. Egal wie Sie die digitale Systemvernetzung nutzen – Ihre Arbeitsabläufe werden dadurch optimiert und vereinfacht.

2. Betriebsprozesse vereinfachen und optimieren

Betriebliche Abläufe zu optimieren bedeutet auch, über Kennzahlen genau Bescheid zu wissen. Wie sieht der durchschnittliche Umsatz pro Gast aus? Wie viele Tische werden pro Kellner betreut? Welche Gerichte und Getränke verkaufen sich besser und welche nicht so gut – Stichwort Renner-Penner-Analyse? Diese und weitere Kennzahlen gilt es zu beobachten und zu analysieren – hilfreich dafür sind digitale Softwarelösungen. Dadurch kann Ihr Alltag entlastet und Prozesse können vereinfacht werden. Und dabei werden sogar noch Zeit und Kosten gespart, was uns zu Punkt 3 führt.

3. Zeit sparen und Kosten senken

Verlaufen Ihre Prozesse dank einer vernetzten Softwarelösung optimal, wird nicht nur Zeit gespart, sondern es werden auch Kosten gesenkt. Nehmen wir beispielsweise an, Sie planen ein neues Menü. Neben einer Auflistung der gewünschten Speisen und Getränke müssen auch die Kosten durchgerechnet sowie die Wareneinsätze kalkuliert werden. Dabei ist es natürlich hilfreich, wenn auf bereits gesammelte Daten und Erfahrungswerte zurückgegriffen werden kann. Durch die Verwendung von digitalen Systemen werden solche Informationen genau aufgezeichnet und sind jederzeit sichtbar. Auch für die Planung der Gerichte und Getränke ist die Nutzung einer digitalen Gastronomiesoftware in Form eines Online-Kochbuches sinnvoll. So können etwa bis zu 20 Minuten pro Rezepterstellung gespart werden. Und durch eine optimale Preiskalkulation der Speisen können ebenfalls Kosten gesenkt werden.

Digitalisierung Gastro

4. Mehr Effizienz und höhere Produktivität

Wenn nun sämtliche betriebliche Prozesse miteinander vernetzt sind und optimal durchgeführt werden, wirkt sich das auch positiv auf das gesamte Team aus. So werden Arbeitsabläufe effizienter abgewickelt und die Produktivität wird gesteigert. Durch die Verwendung von digitalen Systemen kommt es zu einem geringeren Personaleinsatz, wodurch wieder mehr Zeit gewonnen wird. Davon profitiert dann nicht nur das Unternehmen selbst, sondern auch die Kundschaft.

Die Digitalisierung bringt also zahlreiche Vorteile für die Gastronomie mit sich und wird immer weiter an Relevanz zunehmen. So können durch die Verwendung von digitalen, miteinander vernetzten Systemen Betriebsprozesse optimiert und vereinfacht sowie zugleich Zeit und Kosten gespart werden. Sie wollen mit Ihrem Unternehmen auch digital durchstarten? Dann lautet der erste Schritt, den Stand Ihres digitalen Reifegrads mit unserem Quick Check zu ermitteln. Wir zeigen Ihnen, wo Ihr Unternehmen in der digitalen Transformation steht. So sind Sie über sämtliche Betriebsprozesse informiert, können rechtzeitig Potentiale erkennen und Ihre Arbeitsabläufe optimieren und anpassen.

Sie wollen noch mehr zum Thema Digitalisierung in der Gastronomie erfahren? Dann laden Sie sich unser kostenloses E-Book mit wertvollen Tipps und Infos herunter.


Quelle:
[1] Deutsche Telekom AG (2019): Digitalisierungsindex Mittelstand 2019/2020. Der digitale Status Quo im deutschen Gastgewerbe (Stand: 06.11.2020).