Sind Sie mit Ihrem Betrieb auf Facebook vertreten? Wenn ja, haben Sie schon einmal Ihre Events auf Facebook beworben? Rund 3.600.000 aktive Facebook Accounts soll es laut „Social Media Radar“ alleine in Österreich geben, unsagbare 30.000.000 wurden im Juni 2017 in Deutschland gezählt. Eine große Zielgruppe, die es hier einfach, schnell und günstig zu erreichen gibt. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre Veranstaltungen auf Facebook bewerben und worauf Sie dabei achten sollten.

Warum es sich lohnt Events auf Facebook zu bewerben

Natürlich, die Zahlen sprechen ja eigentlich für sich. Aber es gibt noch weitere Gründe, warum Sie Ihre Veranstaltungen über Facebook bewerben sollten:

  • Es geht schnell und einfach.
  • Es ist kostenlos.
  • Die Daten und Informationen können jederzeit und überall aktualisiert werden.
  • Auf Kommentare und Fragen kann gezielt eingegangen werden.
  • Belebung Ihrer Facebook Seite.
  • Die ungefähre Teilnehmerzahl lässt sich abschätzen und dementsprechend können Speisen und Getränke kalkuliert werden (aber Achtung! Zusagen auf Facebook sind schnell gemacht und nicht so fix, wie Anmeldungen per E-Mail oder Telefon).

Definitiv also eine Sache, bei welcher der Nutzen die Kosten bzw. den Aufwand übersteigt. Weil, schwer ist es wirklich nicht eine Veranstaltung auf Facebook zu erstellen. Wobei es sich natürlich lohnt, ein paar Dinge zu beachten. Um die Wirkung noch mehr zu steigern.

Wie Sie eine Veranstaltung auf Facebook am besten bewerben:

Wie ist schnell erklärt. Einfach auf Ihre Facebook Seite gehen und auf „Veranstaltung erstellen“ klicken (unterhalb des Titelbilds bei der Schaltfläche mit den 3 Punkten zu finden). Die leeren Felder ausfüllen und die Veranstaltungen veröffentlichen.

Vorab sollten Sie auf alle Fälle schon Thema/Titel der Veranstaltung und die Eckdaten wie Datum, Uhrzeit und Adresse wissen. Hilfreich ist auch eine Kurzbeschreibung der Veranstaltung, damit Sie Ihren Gästen ein wenig mehr darüber mitteilen können.

Was Sie noch beachten sollten

  • Suchen Sie ein passendes und attraktives Titelbild für die Veranstaltung. Facebook funktioniert mit Bildern. Nur, wenn Sie ein ansprechendes Bild auswählen, werden die User auch den Rest anschauen und lesen. Übrigens. Wenn Sie eines gefunden haben, achten Sie darauf, dass es auch mit den Maßen 826px x 294px noch gut aussieht. Denn auf diese Größe wird es von Facebook zugeschnitten.
  • Füllen Sie so viele leere Felder wie möglich aus. Lassen Sie Ihre Gäste unbedingt Datum und Uhrzeit, aber auch Anfahrt und Adresse wissen.
  • Wenn Sie den Überblick über Ihre Veranstaltung bewahren wollen, dann setzen Sie vorab eine begrenzte Teilnehmerzahl fest. In diesem Fall geben Sie unbedingt auch Informationen zu Anmeldemöglichkeiten an.
  • Stichwort Teilnehmerzahl und Anmeldung. Diese Informationen können Sie in dem Feld „Details“ eingeben. Hier ist übrigens Platz für eine ausführlichere Beschreibung.
  • Lassen Sie Ihre Gäste an den Vorbereitungen teilhaben. Innerhalb der erstellten Veranstaltungen können Sie immer wieder neue Inhalte posten. Am besten Fotos.

Noch ein paar Tipps am Rande

Fragen Sie Ihre potentiellen Gäste einfach selbst

Wenn Sie über eine starke Community verfügen und zwischen mehreren Veranstaltungen schwanken, dann führen Sie über Ihre Facebook Seite vorab eine Abstimmung durch. Am besten wählen Sie dazu zwei passende Bilder aus und beschreiben in 1-2 Sätzen, worüber abgestimmt werden soll.

Wichtig: Dabei nicht die Abstimmungsart vergessen. Der Grillabend erhält beispielsweise ein „Like“, während das Degustationsmenü ein „Haha“ bekommt. Angenehmer Nebeneffekt: So fühlen sich Ihre Gäste auch miteinbezogen und werden umso lieber die, von Ihnen ausgewählte, Veranstaltung besuchen.

Veranstaltung bewerben

Ja, mit Facebook können Sie kostenlos Menschen erreichen. Wenn Sie aber ein kleines Budget in die Hand nehmen, erreichen Sie noch mehr. Auch Veranstaltungen können bei Facebook beworben werden. Sollten Sie sich dafür entscheiden, dann geben Sie bei der Erstellung unbedingt auch Keywords an. So erreicht die Werbeanzeige besser Ihre Zielgruppe.

Es muss nicht immer ein Event sein

Klingt jetzt ein wenig paradox. Aber haben Sie auch schon einmal daran gedacht, die Happy Hour oder die Eröffnung des Schanigartens zu bewerben? Auch hier können Sie eigene Veranstaltungen erstellen.